Newsletter Mai 2015

 Sollten die Bilder nicht dargestellt werden, schauen Sie diese im Browser an 
banner
banner
---
---

 


NEWSLETTER Mai 2015

Liebe Projektbeteiligte und -interessierte, liebe MentorInnen und Mentees,
sehr geehrte Damen und Herren,


das neue Sommersemester hat vor wenigen Wochen begonnen und das HoPe-Mentoring für Studierende in der Eingangsphase ist in eine neue Runde gestartet. Nicht nur die Anzahl der Mentoringtandems konnte hierbei auf 45 erhöht werden, sondern auch die Reichweite des Projekts: Mit tatkräftiger Unterstützung der Schulpädagogik und Frau Prof. Dr. Solzbacher nahmen diesmal nicht nur Studierende des Lehramts an berufsbildenden Schulen, sondern auch der anderen Lehramtsstudiengänge und der Wirtschaftswissenschaften teil.
 
Parallel zu dem Studienmentoring laufen bereits die Vorbereitungen für die Schulinformationsveranstaltungen im Oktober/November sowie für das Begleitseminar im Wintersemester. Über dies und weitere HoPe-Aktivitäten möchten wir in der Mai-Ausgabe unseres Newsletters berichten.
 
Wir wünschen Ihnen ein sonniges Frühjahr
 
Thomas Bals und Mitarbeiterinnen
 

Hochschulperspektiven für alle: 45 neue Mentoringtandems

Am 11.04.2015 fiel der Startschuss für das HoPe-Mentoring im Sommersemester. 45 fortgeschrittene Studierende der Lehramtsstudiengänge und der Wirtschaftswissenschaften wurden hierbei zu Studienmentorinnen und -mentoren ausgebildet. Sie übernehmen nun für ein Semester eine Mentorenschaft für eine/n Studierenden in der Eingangsphase.

Nach einem Vortrag zum Mentoringbegriff und -konzept von Juliane Fuge vom Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung setzten sich die angehenden Mentorinnen und Mentoren mit ihrer eigenen Bildungsbiographie sowie der Rollenverteilung im Mentoring auseinander. Am Nachmittag lernten sich die Mentor/innen und Mentees bei einem Erstgespräch kennen.

Wir wünschen allen Beteiligten ein erfolgreiches Semester und eine produktive Zusammenarbeit in den Mentoringtandems!

Eine Pressemitteilung der Universität Osnabrück finden Sie hier



MentorInnen und Mentees bei der Mentorenschulung am 11.04.2015; Foto: privat


Das erweiterte HoPe-Team - Mitarbeiterinnen der Schulpädagogik und der Berufs- und Wirtschaftspädagogik; v.l.n.r.: Miriam Lotze, Katharina Lutter, Judith Lagies, Marlene Ackermann, Nadine Lauterbach, Christina Hesse,  Sophie Laupert, Sibylle Drexler, Janika Grunau; Foto: privat
 

Mentorenschulung – und dann? Einblicke in die Mentoringaktivitäten

Wie läuft das Mentoring während des Semesters ab? Welche Themen werden behandelt? Wovon profitieren die beteiligten Studierenden? Ehemalige MentorInnen und Mentees  berichten in kurzen Filmsequenzen über ihre persönlichen Erfahrungen in den Tandems. 

Viel Spaß beim Anschauen! Link zum Film

 

Im Interview: Frau Prof. Dr. Solzbacher aus der Schulpädagogik

Frau Prof. Dr. Solzbacher leitet eine Arbeitsgruppe im Fachgebiet der Schulpädagogik und unterstützt das HoPe-Projekt seit Anfang des Jahres. In einem Interview stand sie uns Rede und Antwort: Was hat ihr eigener Werdegang mit dem HoPe-Projekt zu tun? Wie steht sie zum Thema Bildungsgerechtigkeit? Welches Potenzial sieht sie in dem HoPe-Projekt?

Die Antworten finden Sie in dem Bericht zum Interview



Prof. Dr. C. Solzbacher
 

Feedback zu den Schulinformationsveranstaltungen

Wir bedanken uns herzlich für die offenen und aufschlussreichen Rückmeldungen von den Schulen und den Studierenden zu den im vergangenen Wintersemester stattgefundenen HoPe-Aktivitäten. Die Anregungen fließen unmittelbar in die Weiterentwicklung des Programms ein.

Im November 2014 hielten knapp 30 Lehramtsstudierende Informationsveranstaltungen an elf Schulen in Osnabrück, Tecklenburg und Lingen. In einigen Fällen ergaben sich weiterführende Mentoringtreffen, bei denen die SchülerInnen die Gelegenheit hatten, vertiefende Fragen zum Studium zu stellen und die Universität kennenzulernen.
Das überwiegend positive Feedback der Beteiligten motiviert zu einer neuen Auflage und zu einer Erweiterung des Programms im kommenden Wintersemester. Neben den berufsbildenden Schulen und den Gesamtschulen finden die Informationsveranstaltungen in Zukunft auch an Gymnasien und Realschulen statt.

Ihre Schule ist noch nicht dabei?
Melden Sie sich gerne bei uns (E-Mail an hope@uos.de).


Informationsveranstaltung in der Schule, November 2014
 
Bildquellen:
Fotolia
HoPe

Textquellen:
Universität Osnabrück

 
www.hope.uos.de | contact | Facebook| Impressum

Möchten Sie keinen Newsletter mehr erhalten, können Sie ihn abbestellen

Powered by AcyMailing