Newsletter Mai 2017

 Sollten die Bilder nicht dargestellt werden, schauen Sie diese im Browser an 
   
banner
banner
---
---


NEWSLETTER Mai 2017

Liebe Projektbeteiligte und -interessierte, liebe MentorInnen und Mentees,

sehr geehrte Damen und Herren,


im November konnte, wie im letzten Newsletter berichtet wurde, eine gelungene Abschlusstagung des Hope-Projektes der MWK-Förderlinie initiiert werden. Mit den Eindrücken der Tagung und der Motivation, das Projekt fortzuführen, wurden alle Projektbausteine im vergangenen Wintersemester erfolgreich beendet: Zum einen fanden erneut die Schulvorträge an zehn regionalen Osnabrücker Schulen statt, die von Bachelorstudierenden durchgeführt wurden, zum anderen wurden auch Masterstudierende wieder in dem Seminar „Mentoring und soziale Ungleichheit“ ausgebildet und wurden als MentorIn für Erstsemesterstudierende tätig. Mit Beginn des neuen Jahres und zu Beginn des Sommersemesters fanden als zusätzliches Angebot für interessierte Schülerinnen und Schüler zudem individuell zugeschnittene Schnuppertage am Campus der Universität und der Hochschule statt.   
       
Eine besondere Auszeichnung des Projektes fand am 09.03.2016 mit der Förderpreisvergabe der Universitätsgesellschaft Osnabrück e.V. durch Frau Dr. Alexandra Krone, Geschäftsführerin des Studentenwerks Osnabrück, statt.                 

Um das Projekt HoPe auch in Zukunft erfolgreich weiterzuführen und an der Universität Osnabrück als festen Bestandteil zu verstetigen, bedarf es neuer Ideen. Diese konnten im Rahmen einer Klausurtagung mit den Projektbeteiligten Ende März gesammelt werden.

Derzeit arbeitet das HoPe-Projektteam der Universität Osnabrück an einem Sammelband mit dem Titel „Wege ins Studium - theoretisch-konzeptionelle Bezüge und projektspezifische Erfahrungen“ (hrsg. von Janika Grunau und Miriam Buse) – auch hiervon möchten wir in dem aktuellen Newsletter berichten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und einen schönen Start in den Sommer.
Thomas Bals und das Projektteam

Uni-Schnuppertage für regionale Schulen

Das neue Jahr startet erfolgreich!

Viele interessierte Schülerinnen und Schüler können im Rahmen der Schnuppertage Einblicke in das studentische Leben erhalten. Teilgenommen haben SchülerInnen der BBS Tecklenburger Land, BBS Bersenbrück, BBS Pottgraben, BBS Haste und BBS Brinkstraße sowie dem Studienkolleg Hannover. Ob Rundgänge über den Campus, Gespräche mit derzeitigen Studierenden, der Besuch von Vorlesungen, das Schnuppern in Laboren oder der gemeinsame Mensabesuch - für alle war etwas dabei! So konnten Fragen geklärt, Interessen geweckt und Schwellenängste abgebaut werden. Viele Eindrücke konnten gesammelt werden und Studierende, sowie Lehrende standen für persönliche Gespräche zu spezifischen, von den Schülerinnen und Schülern angestrebten Studiengängen zur Verfügung. Alle waren rundum zufrieden und konnten wertvolle Erkenntnisse mitnehmen. Demnach konnten die SchülerInnen bei ihrer Studienwahl unterstützt und Schwellenängste gemindert werden!


Schnuppertag mit SchülerInnen der BBS Tecklenburger Land und der BBS Bersenbrück; links im Bild: Projektmitarbeiterin Nadine Lauterbach und Studentin Nicolette Franken.

Ausgezeichnet! – für besonderes hochschulisches Engagement

Auf Vorschlag von Prof. Dr. Thomas Bals wurden die in dem Projekt „Hochschulperspektiven für alle (HoPe)“ tätigen Studierenden mit dem Förderpreis des Studentenwerks Osnabrück für herausragendes hochschulisches Engagement ausgezeichnet. Im Rahmen einer feierlichen Preisvergabe nahmen am 09.03.2017 in der Schlossaula Nadine Lauterbach und Christina Hesse stellvertretend für all die engagierten MentorInnen, TutorInnen und Mitarbeiterinnen den Preis entgegen.     
Im Vorfeld der offiziellen Preisübergabe konnten sich die Preisstifter und Preisträger persönlich kennenlernen. Im Gespräch mit Frau Dr. Alexandra Krone, Geschäftsführerin des Studentenwerks Osnabrück, konnten hierbei auch Möglichkeiten einer zukünftigen stärkeren Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes und den Aktivitäten des Studentenwerks herausgestellt werden.      

Wir bedanken uns herzlich und sind motiviert, uns auch weiterhin für Bildungsgerechtigkeit einzusetzen!


Foto von li. n. re.: Dr. Alexandra Krone (Geschäftsführerin Studentenwerk Osnabrück) mit den Preis-trägerinnen Christina Hesse und Nadine Lauterbach.


Foto: Gruppenfoto aller PreisträgerInnen der Förderpreisverleihung der Universitätsgesellschaft Osnabrück e.V.

Link zum Portrait der Preisstifter und -träger:                 
https://www.uni-osnabrueck.de/fileadmin/documents/public/6_presse_oeffentlichkeit/6.2_veranstaltungen/6.2.4._verleihung_foerderpreise/broschuere_forderpreise_2016-2017-web.pdf
Link zum Pressebericht:              
https://www.uni-osnabrueck.de/presse_oeffentlichkeit/veranstaltungen/verleihung_der_foerderpreise.html

HoPe geht in Klausur und entwickelt neue Ideen

Am Anfang des Semesters haben sich die Mitarbeiterinnen des HoPe-Teams einen Tag lang damit auseinandergesetzt, welche Aktivitäten für das kommende Jahr geplant werden müssen und welche Ideen es für die Weiterentwicklung des Projektes gibt. Entwickelt wurden viele spannende Forschungsideen und Konzepte für die anstehenden Schnuppertage sowie die im WiSe 2017/18 stattfindenden MentorInnenseminare. Nach einem Tag gemeinsamen Nachdenkens gehen alle zusammen motiviert den weiteren Aktivitäten im HoPe-Projekt nach.

Herausgeberband „Wege ins Studium – theoretisch-konzeptionelle Bezüge und projektspezifische Erfahrungen“

Zum Abschluss der Förderlinie fand bereits die Abschlusstagung an der Universität Osnabrück statt. Derzeit arbeitet das HoPe-Projektteam an einem Herausgeberband, um zum einen die Konzeptionen und -ergebnisse der Projekte aus der Förderlinie „Wege ins Studium öffnen, Studierende der ersten Generation gewinnen“ sowie theoretisch-konzeptionelle Zugänge zur Thematik rund um die Thematik ‚Bildungsungleichheit am Hochschulzugang’ zu versammeln und zu veröffentlichen (Hrsg.: Janika Grunau, Miriam Buse). Der Band wird noch in diesem Jahr im EUSL-Verlag erscheinen.

Grunau, J.; Buse, M. (Hrsg.) (in Vorbereitung): Wege ins Studium – theoretisch-konzeptionelle Bezüge und projektspezifische Erfahrungen. Detmold: EUSL-Verlag.
 

Bildquellen:
Fotolia
HoPe
privat

Textquellen:
Projekt HoPe, Universität Osnabrück


 
www.hope.uos.de | contact | Facebook| Impressum

Möchten Sie keinen Newsletter mehr erhalten, können Sie ihn abbestellen

Powered by AcyMailing